Hightech-Inkubator für die wirtschaftliche Erschließung der
Quantentechnologien

Das Land Niedersachsen fördert 2022 sogenannte Hightech-Inkubatoren. Diese Orte der Innovation sollen das Wachstum neuer Hightech-Unternehmen beschleunigen. Im Bereich der Quantentechnologien unterstützt das Quantum Valley Lower Saxony (QVLS) – gemeinsam mit unseren Partnern – neue und junge Deep-Tech-Startups.

Das zentrale Ziel von QVLS-HTI ist der Aufbau einer langfristigen und schlagkräftigen Struktur zur Unterstützung von Deep-Tech-Firmengründungen im Umfeld der Quantentechnologien. Eine besonders wichtige Voraussetzung hierfür ist ein niedrigschwelliger Zugang zu High-Tech-Infrastruktur und hoch-spezialisiertem Expertenwissen. Beides wird in der Region Hannover-Braunschweig durch das QVLS repräsentiert (QVLS-Sprecherteam: Prof. Piet Schmidt (PTB), Prof. Christian Ospelkaus (LUH), Prof. Andreas Waag (TUBS)), dem Zusammenschluss aller Quantentechnologie- Aktivitäten von Forschungseinrichtungen und Universitäten in der Region. Der QVLS-HTI soll Quantentechnologien und begleitende Enabling Technologies so effizient wie möglich in eine wirtschaftliche Nutzung überführen.

Zur Überbrückung des „Valley of Death“ zwischen anwendungsnaher Forschung und Markt wird neben der Kooperation mit den Forschungseinrichtungen die zu gründende QVLS-HTI GmbH ein zweites zentrales Element sein. Die zu gründende QVLS-HTI GmbH wird alle operativen Aktivitäten bezüglich privater Investoren und Risiko-Kapital bündeln. Der Fokus wird hierbei auf langfristiger Finanzierung ( ́patient capital ́) liegen. Hierdurch entsteht ein nachhaltig wirkender regionaler Inkubator mit europäischer Strahlkraft. Der QVLS-HTI soll Partner eines europäischen Inkubator-Netzwerks in den Quantentechnologien werden, erste Kontakte zum französischen QT-Inkubator „Le Lab Quantique“ bestehen bereits und sollen in Zusammenarbeit mit dem Quantum Industry Consortium (QuIC) des EU QT-Flagships auf andere EU-Partnerländer erweitert werden. Aus verschiedenen Regionen Europas liegen dem QVLS-HTI schon jetzt Interessensbekundungen für eine mögliche Beteiligung vor. Dies unterstreicht den internationalen Anspruch des QVLS-HTI Inkubators.

Startschuss: Kickoff am 4. März

Beim Kickoff am 4. März 2022 haben wir das Konzept unseres Hightech-Inkubators vorgestellt und alle Fragen rund um unsere Infrastruktur, den Förderzeitraum und den Ablauf der Bewerbungsphase beantwortet. Über 35 Teilnehmer haben an der digitalen Veranstaltung teilgenommen und die Details der Zukunft des Quanten-Hightech-Inkubators mit uns diskutiert.

Kontakt

Nicolas Spethmann

Dr. Nicolas Spethmann (PTB)
Koordinator
Andreas Waag

Prof. Andreas Waag (TU-BS)
Co-Sprecher